art is my passion

Kre·a·ti·vi·tä̱t

Substantiv [die]

die Fähigkeit, kreativ zu sein.

IMG_8471

open your mind

Kreativität heisst für mich, Inspiration aus allem möglichen zu ziehen, frei im Geiste zu sein und auch zu Träumen, fantasievoll zu sein.

Und genau dies schätze ich auch so sehr an der Blogger Community, jeden Tag sehe ich neue inspirierende Sachen von Euch. Bekomme manchmal sogar zuckersüße kleine Post von Euch ♥ wundervoll und entzückend, wie auch motivierend 🙂

7458266,height=150,width=150,stickherz-herz-heart [640x480] (Kopie)

Heute morgen flog mir ein Artikel zu, der meine Gedanken über Kreativität weitergebracht hat und indem ich mich sehr wiedererkannt habe:

24 Dinge die kreative Menschen anders machen

Na findet ihr Euch zum Teil auch selbst wieder? Wenn ja wo?

Punkt 1: Sie arbeiten wenn die Arbeit zu Ihnen kommt, kann ich voll unterschreiben! Für mich gibt es nichts schlimmeres als Dinge machen zu müssen für die mir gerade die Inspiration fehlt. Dann bin ich nicht halb so schnell und es bekomm auch nicht die Lebendigkeit die meine Sachen sonst haben. Ich arbeite im „flow“, sprich ich habe natürlich Dinge die ich abarbeiten muss, mache jedoch zuerst dass wofür die meiste Motivation da ist oder aber ich denke dass kann ich jetzt machen um danach richtig mit dem neuen Projekt durchrocken zu können.

1scissors-graphicsfairy005c

Ist nähen/designen kreativ?

Aber Hallo! Und wie 😉 Ich denke nähen, stricken und häkeln wurde lange genug als Oma Hobby abgestempelt. Das selber machen hat gerade ja ein richtiges hoch. Und ich finde das wundervoll ♥ Jeder der einmal selbst etwas genäht hat, weiß wie viel Zeit dahinter steckt. Erstmal braucht es eine Idee, dann den Schnitt, die Materialien die auch mit bedacht ausgesucht werden und schlussendlich kommt erst der Hauptteil: das schneiden, bügeln, nähen und stolz sein Ergebnis betrachten.

Trau dich!

Kreativität ist die schöpferische Fähigkeit, Neues zu erschaffen, das in irgendeiner Art und Weise Nutzen oder Sinn hat – also tatsächlich zu kreieren oder auch nur zu erdenken. Als Kinder waren wir alle kreativer, als wir es heute sind. Welche phantastischen Spiele wir  früher dank unserer Vorstellungskraft spielen konnten. Oder welche kreativen Einfälle mir in den Sinn kamen, wenn ich mit einfachen Dingen etwas basteln wollten. Ich glaube,  es gibt wahrscheinlich keinen Menschen, der niemals in irgendeiner Form kreativ war. Viele machen sich Gedanken ob das was sie erschaffen gut ist, doch was ist denn nun gut oder schlecht? Ich finde bei Kreativität gibt es da keinen Maßstab. Ich Ecke in der realen Welt des öfteren mit meinen Sachen an, mit meinem Lebens und Kleidungsstil, doch genauso oft inspiriere ich auch. Und genau das ist, was ich möchte: Inspirieren, Mut machen. Es ist wundervoll du selbst zu sein, mit all deinen Ecken und Kanten und verrückten Ideen. Genau die machen dich aus!

IMG_8475

if you can see beauty in everything you are an artist!

Kreativität nach Vorlage

Manchmal betrübt es mich ein wenig wenn ich auf Facebook in den Nähgruppen unterwegs bin und doch immer dasselbe sehe. Stets werde ich bei meinen Sachen nach dem Schnittmuster gefragt. Es macht mich traurig, dass so wenige sich einfach mal so an einen Stoff trauen, vielleicht sogar völlig ohne konkreten Plan. Da sind bei mir schon die tollsten Sachen entstanden. Und versteht mich nicht falsch, ich verteufle weder Schnittmuster noch gut geplante kreative Umsetzungen. Ich wünsche mir und der Welt nur einfach mehr Mut und Freiheit ♥

Ich möchte Euch auch eine ganz feine Nähgruppe vorstellen in die ich vor ein paar Tagen erst eingeladen wurde. Sie heisst: the whole world is sewing“ und es ist die freundlichste und offenste Gruppe die ich bisher kennenlernen durfte. und es birgt ein wahnsinniges Inspirationspotential da man wirklich Werke aus aller Welt seht 🙂

Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag. herzliche Grüße und Miau!

eva sign

 

 

 

 

Advertisements

8 Gedanken zu “art is my passion

  1. Tutti G-Land schreibt:

    Hallo liebe Eva, wieder hast Du ein Thema aufgegriffen das in der Luft zu liegen scheint 😉 Teilen des Artikels möchte ich mit Juhu zustimmen, anderen heftig widersprechen. Ich muss wohl doch Zeit finden den (eigentlich die) Artikel zu schreiben der mir durch den Kopf hüpft. Ich behaupte zum Thema Kreativität gibt es viele Missverständnisse…
    Liebe Grüße Tutti
    PS: Darf ich diesen Artikel als ‚mein Päckli‘ ist angekommen werten ?

    Gefällt 1 Person

    • Nephtyis schreibt:

      Huhu Liebe Tutti, ich habe fest mit einem Kommentar von dir gerechnet 😉 Der Artikel mit den Punkten ist ja auch nicht für Schubladendenker gedacht sondern soll lediglich inspirieren- zumindest las ich den so 😉 Und ja bitte schreibe was dir durch den Kopf geht. ich habe auch immer eigentlich so viel zu sagen und tu es dann doch nicht. Manchmal aus Sorge wegen den reaktionen oder eben weil keiner reagieren wird. Aber du kannst dir sicher sein ich werde mit großer Aufmerksamkeit lesen. Vielleicht sollten wir ne Kolumne starten einmal im Monat zu einem Thema das uns bewegt? Nur mal so als Idee, was daraus wird sehen wir ja dann XD Und ja dein päckli kam an und ich schneide gerade den Stoff für ein Täschli an 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Tutti G-Land schreibt:

        Na dann! 😉 Die Kolumne ist im Prinzip eine prima Idee, nur ich scheue unnötige regelmäßige Verpflichtungen. Der Alltag ist schon voller Dinge die zu erledigen sind. Der Blog soll mein Spielplatz sein. Das ist auch der Grund warum ich zum Beispiel bei deinem Monatsrückblick nie mitgemacht habe. Mir gefällt das aber die Freizeit ist einfach begrenzt.

        So auch der Artikel der in meinem Kopf hüpft wie ein Gummiball. Ich schreibe schon die ganze Woche kluge Dinge (hoffendlich) da mag ich in der Freizeit das Hirn einfach mal baumeln lassen und in der Kreativzone werkeln.

        Ich war überrascht zu lesen das du dich vor den Reaktionen bzw.zu wenig Resonanz fürchtest! Ich wäre gerne Mäuschen in deinen Statistiken, traue mich aber fast wetten das dein Skullkleid MASSEN Kommentare bekommen hat.

        Es stellt sich die grundsätzliche Frage warum man gerne Blogs liest. Ich zum Beispiel weil ich die echten Menschen viel spannender finde als das Hochglanzeinerlei in Magazinen. Und , wie man sieht, weil mir der Austausch Spaß macht XD
        LG Tutti

        Gefällt 1 Person

      • Nephtyis schreibt:

        Meine Liebe, schon kurz nachdem ich den Vorschlag mit der klomune rausgehauen hatte, musste ich feststellen, dass das auch bei mri zeitlich gar nicht so hinhauen würde. ich ja teils selbst mit dem Monatsrückblick im Verzug bin XD der übrigens auch keien monatliche Verpflichtung birgt, wenn du mal Lust hast mit zu machen tu es, wenn nicht auch gut 😉 Aber ja ich bin gespannt ob bald mal ein Gedankenartikel bei dir in den Blog flattern wird 😉 Mich fürchten vor mangelnder Resonanz oder negativer ist auch zu viel gesagt, doch manchmal habe ich da schon bedenken. Aber ich bind ie die ich bin, mache das was ich machen will und wenne s ankommt ist gut, wenn nicht auch ok 😉 Ich bin halt stets ehrlich und offen und habe auch keine Scheu mal bedenken/Sorgen/Zweifel zu äußern. ich find gerade auch Blogs sind ja freie Medien 😉 Mein Skullkleid hat tatsächlich einige Reaktionen/kommentare bekommen, vor allem auch auf Facebook XD Was Blogs und Hochglanzmagazine angeht, scheinen wir ja einer Meinung zu sein 🙂 Herzliche Grüße

        Gefällt 1 Person

share some love- leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s