Geduld vs. Wachstuch

Guten Abend 🙂

Wenn es ein Material gibt das direkt aus der Hölle kommt, dann ist es für mich nicht wie für andere Samt oder Jersey-Neeein es ist Wachstuch. Stets lese ich, dass Wachstuch so toll, einfach und simpel in der Verarbeitung sei..Letztens habe ich mir dann ein lustiges Wachstuch gekauft und heute losgelegt und dabei viele viele Nerven verloren.. 😀  Am besten benutzt man dafür wohl ein mit Teflon beschichtetes Nähfüßchen- welches ich natürlich nicht habe..Letztendlich bekam ich den Hinweis Backpapier zwischen zu legen und so habe ich es dann auch geschafft, aber das ist absolut nicht optimal zu nähen 😦

Nunja nach 2h!!! Kampf bin ich fertig. Aussen sind zwei Fächer für Sonnenbrille etc und Innen noch ein Extrafach für Schlüssel etc.

sogar mit einem Druckknopf zum verschliessen 🙂

Nun Frage ich mich, soll ich ein Teflonnähfüßchen kaufen?Wenn ja wo?Und : lohnt es sich???

Ich wünsche euch noch einen schönen Samstagabend 🙂

Advertisements

9 Gedanken zu “Geduld vs. Wachstuch

  1. Frizzi schreibt:

    Wenn ich Wachstuch oder Lack nähe, dann lege ich (für meine schrömmelige Nähmaschine gibts keine Teflonfüße) das Backpapier nicht dazwischen, sondern ich klebe es mit ganz dünnem doppelseitigen Klebeband unter mein Füßchen und schneide die Kerbe in der Mitte aus. So sehe ich genau, wo ich hinnähe, habe den Rutscheffekt und muss am Ende nicht ewig das Backpapier aus der Naht friemeln.

    Gefällt mir

    • nephtyis schreibt:

      Ohhh du bist die Beste, der Tipp des Jahrtausend, meine alte Nähma ist nämlich wie ich herausfinden musste auch nicht Teflonfüßchen kompatibel..Na da werde ich mir doch mal doppelseitiges Klebebeand anschaffen und austesten-herzlichen Dank hierfür ❤

      Gefällt mir

      • Frizzi schreibt:

        Gern geschehen – wenn ich das nächste Mal mit Lack nähe, werde ich das in meinem Blog auch noch mal genau zeigen. Aber du bist ja Halbprofi und kriegst das sicher auch direkt selbst hin.

        Gefällt mir

      • nephtyis schreibt:

        Ohh mit Lack habe ich ja och nie genäht,soll ja sehr nachtragend sein 🙂 Würde mich freuen deine Anleitung dazu auf deinem Blog mal nachzulesen. Und aber ich gebs zu hab eben schon doppelseitiges Klebeband gekauft 😀 Muss das bald probieren, es wurmt mich 😀 Liebe Grüße vom „Halbprofi“

        Gefällt mir

  2. Sonja alias Gizmo04 schreibt:

    Na das ist ja mal der perfekte Tip. Ich habe bei der letzten Stofflieferung nämlich auch ein Wachstuch dabei und war am überlegen, ob ich mir ein Teflonfuss bestellen soll, aber erstmal werde ich es dann so probierne.

    Die Tasche ist trotz Nervenflattern toll geworden. Bin auf den nächsten“Versuch“ gespannt

    Gefällt mir

    • nephtyis schreibt:

      Vielen Dank, im nachhinein finde ich sie auch nicht übel 😀 Nur kann ich solche Objekte danach nicht mehr sehen da sie mich stets an den Ärger erinnern 🙂 Ich hoffe auch auf den positiven nächsten Versuch mit Klebeband und Backpapier :)Bin auf deine Wachstuch Gestaltung auch gespannt 🙂

      Gefällt mir

  3. phoenics schreibt:

    Die Tasche sieht toll aus! Ist dir wirklich gelungen dieses Kunststück! Das mit dem Backpapier werde ich mir auch schon mal vormerken, falls ich so etwas auch später mal irgendwann versuchen möchte.

    Aus welchem Material sind denn die Träger der Tasche?

    lg phoenics 🙂

    Gefällt mir

share some love- leave a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s